Startseite / Über uns / Presse / Pressemitteilungen

Aktuelle Pressemitteilungen

Im Folgenden finden Sie aktuelle Pressemitteilungen unseres Unternehmens, die Sie im Rahmen der Berichterstattung über uns nutzen können (Hinweise zum Urheberrecht). Wir bitten um Zusendung eines Belegexemplars. Sollten Sie weitere Informationen benötigen, helfen wir Ihnen gern weiter.

Ihr Ansprechpartner:

Ihr Ansprechpartner:
Sandra Hanke
Marketing und PR
Fax: +49 (0)30 / 58 58 422-10

Ihr Ansprechpartner:

Ihr Ansprechpartner:
Anett Kopielski
Marketing und PR
Fax: +49 (0)30 / 58 58 422-10

Standorte der Elblandkliniken

ELBLANDKLINIKEN führen ein neues zentrales QM-Handbuch ein

Die ELBLANDKLINIKEN Stiftung & Co. KG verfolgt ein dezidiertes Qualitätsmanagement, um die hohe medizinische und pflegerische Qualität zu gewährleisten. Als zentrales digitales Qualitätsmanagementhandbuch wurde nun das ECM-System Pegasos der Firma Marabu EDV-Beratung und ‑Service GmbH in den ELBLANDKLINIKEN eingeführt.

Weiterlesen …

Station der Klinik für MIC

MIC setzt auf digitalen Workflow bei MDK-Prüfungen

Die S & A Klinik für minimal-invasive Chirurgie GmbH in Berlin (MIC) hat sich zur erweiterten softwareunterstützten Bearbeitung ihrer MDK-Fälle entschlossen. Gemeinsam mit der Marabu EDV-Beratung und -Service GmbH wurde ein Workflow-Modul entwickelt und umgesetzt, das die seit Januar 2015 geltende Prüfverfahrensvereinbarung berücksichtigt und den Anwender durch die fristgerechte Bearbeitung und Dokumentation führt.

Weiterlesen …

Klinikum Ingolstadt

Chargeninformationen sicher in der Patientenakte

Am 1. Oktober 2015 tritt der geänderte § 10 der Medizinprodukte-Betreiberverordnung in Kraft. Dann gelten erweiterte Informations- und Dokumentationspflichten für Krankenhäuser bei implantierbaren Medizinprodukten. Das Klinikum Ingolstadt ist dafür schon heute bestens gerüstet. Gemeinsam mit der Marabu EDV-Beratung und -Service GmbH wurde eine in die elektronische Patientenakte integrierte patientenbezogene Chargenverwaltung umgesetzt. Damit ist die schnelle und einfache Rückverfolgbarkeit von Medizinprodukten sichergestellt.

Weiterlesen …

Highlights auf dem Marabu-Stand: IHE-Patientenakte und MDK-Management

Die Marabu EDV-Beratung und -Service GmbH stellt bei ihrem diesjährigen conhIT-Auftritt vom 14. bis 16. April 2015 die Potenziale des IHE-konformen Dokumentenaustauschs und die Unterstützung des MDK-Managements in den Mittelpunkt. Auf dem Stand D-106 in Halle 2.2 informiert der DMS-Experte zum einen über die Möglichkeiten und Vorteile von IHE-Archiv und IHE-Patientenakte insbesondere im Rahmen des einrichtungsübergreifenden Dokumentenaustausches. Zum anderen wird gezeigt, wie die Bearbeitung von MDK-Anfragen im Krankenhaus automatisiert und das Liquiditätsmanagement verbessert werden kann.

Weiterlesen …

MediClin-Standorte in Deutschland

MediClin spart Kosten mit Digitalem Medizinarchiv und Digitaler Rechnungsbearbeitung

Der Klinikkonzern MediClin hat sich für die Einführung des Enterprise-Content-Management-Systems PEGASOS der Firma Marabu entschieden. Dazu wurde ein Kooperationsvertrag zwischen der IT-Systemhaus Cortex Software GmbH - ein Tochterunternehmen der MediClin-Gruppe – und der Marabu geschlossen. Bisher wurde bereits in sechs Verbundkrankenhäusern die digitale Archivierung der Patientenakten eingeführt. Darüber hinaus wurde konzernweit eine digitale Bearbeitung für Eingangsrechnungen implementiert.

Weiterlesen …

Foto: Vivantes Klinikum Neukölln

Vivantes führt IHE-basierte Patientenakte ein

Im Klinikverbund der Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH ist das erste Teilprojekt für das unternehmensweite digitale DMS- und Archivsystem in den Produktivbetrieb gegangen. Die Marabu EDV-Beratung und -Service GmbH realisierte eine homogene Patientenakte, in der administrative und klinische Dokumente gemeinsam enthalten sind. Medizinische Belege werden in einem herstellerunabhängigen IHE-Archiv abgelegt. Ziel des Projektes ist es, die Prozesse digital zu gestalten und Papierdokumente in der Krankenakte weitgehend zu vermeiden.

Weiterlesen …

Foto: Salus Sachsen-Anhalt und Universitätsmedizin Göttingen

SALUS Sachsen-Anhalt und Universitätsmedizin Göttingen führen Dokumentenmanagement- und Archivsystem PEGASOS ein

Zweimal wurde ein unternehmensweites Dokumentenmanagement- und Archivsystem (DMAS) ausgeschrieben und zweimal konnte sich der DMS- und Healthcare-Spezialist Marabu EDV-Beratung und -Service GmbH gegen große Mitbewerber durchsetzen. Sowohl die Salus gGmbH als Betreibergesellschaft für sozial orientierte Einrichtungen des Landes Sachsen-Anhalt als auch die Universitätsmedizin Göttingen haben sich für die flächendeckende Einführung des DMAS PEGASOS entschieden.

Weiterlesen …

Fußgängereingang beim Universitätsklinikum Düsseldorf

Uniklinik Düsseldorf nimmt neues Digitalarchiv in Betrieb

Das Universitätsklinikum Düsseldorf hat sich Anfang 2014 dazu entschieden, sein bisheriges Digitalarchiv für Patientenakten durch das ganzheitliche Archiv-, Dokumenten- und Prozessmanagementsystem PEGASOS abzulösen. Die Lösung des DMS- und Healthcare-Spezialisten Marabu EDV-Beratung und -Service GmbH wird im Klinikum bereits seit 1999 für die Verwaltung der papierbasierten Patientenakten genutzt. In nur drei Monaten hat die Firma Marabu und die IT des Uniklinikums Düsseldorf die PEGASOS Aktenverwaltung auf die neueste Version aktualisiert und um ein zentrales revisionssicheres Digitalarchiv mit vielen nützlichen Funktionen erweitert. Die Daten aus dem bisherigen Archiv sind sicher migriert und im Juni wurde erfolgreich der Routinebetrieb aufgenommen.

Weiterlesen …

Logo IHE Deutschland

Marabu wird Mitglied bei IHE Deutschland

Seit April 2014 ist Marabu, Hersteller des PEGASOS ECM-Systems, offizielles Mitglied beim Verband „IHE Deutschland e.V.“. Ziel des Vereins ist die Verbesserung der Interoperabilität und des systemübergreifenden Austauschs von Gesundheitsinformationen auf IHE-Basis, um so eine optimale Patientenversorgung sicherzustellen.

Weiterlesen …

Logo United Web Solutions

Neue Rechtsform für United Web Solutions for Healthcare

Die Mitglieder der Initiative United Web Solutions haben den Verband United Web Solutions for Healthcare e.V. gegründet und werden diesen als Verein beim Amtsgericht Hamburg eintragen lassen. Zweck des Vereins ist die Förderung von integrierbaren webbasierten modularen (IT-)Lösungen in der Gesundheitswirtschaft. Mit diesem Schritt wird die Kooperation der Vereinsmitglieder auf eine noch professionellere Basis gestellt als bisher.

Weiterlesen …