Startseite / Über uns / Presse / Pressemitteilungen / Pressemitteilung

ECM-System PEGASOS 6 erhält Zertifizierung „SAP Certified – Integration with SAP NetWeaver”

SAP Certified-Logo

Berlin, 10. März 2016 – Die Marabu EDV-Beratung und -Service GmbH hat heute bekannt gegeben, dass PEGASOS 6, das Enterprise Content Managementsystem für das Gesundheitswesen, erneut das Zertifikat „SAP Certified – Integration with SAP NetWeaver“ erhalten hat. Damit bestätigt die SAP SE, dass die Lösung PEGASOS 6 die Zertifizierungskriterien für das Interface SAP HTTP Content Server vollständig erfüllt. Mit der zertifizierten Integration in SAP-Lösungen ist ein sicherer Dokumentenaustausch zwischen dem PEGASOS 6-Archiv und der Anwendung SAP ERP gewährleistet.

Durch die Zertifizierung wird bestätigt, dass das PEGASOS 6 ECM-System standardisiert und schnell in die SAP-Umgebung eingebunden werden kann. „Wir freuen uns, dass PEGASOS 6 erneut das Zertifikat »SAP Certified – Integration with SAP NetWeaver« erhält“, erklärt Ralf Günther, Geschäftsführer von Marabu. „Denn die sichere Integration von PEGASOS 6 in die SAP-Anwendung verschafft unseren Kunden einen deutlichen Mehrwert.“

Die zertifizierte PEGASOS 6-Schnittstelle ermöglicht die vollständige Integration des PEGASOS 6-Archivsystems in die Anwendung SAP ERP und in  das auf dem „SAP for Healthcare“-Lösungsportfolio basierende Krankenhaus-Informationssystem (KIS) i.s.h.med via ArchiveLink. Die Dokumente und Daten aus dem SAP-System können dadurch revisionssicher in PEGASOS 6 archiviert und später direkt unter der gewohnten Benutzeroberfläche der Anwendung SAP ERP beziehungsweise i.s.h.med recherchiert und aufgerufen werden. Über diese, über das Interface SAP HTTP Content Server realisierten Funktionalitäten hinaus, bietet PEGASOS 6 die Möglichkeit, unabhängig von dem SAP-System auf sämtliche archivierten Dokumente zuzugreifen. Zudem können auch sonstige in PEGASOS 6 gespeicherte Dokumente, zum Beispiel aus anderen angeschlossenen Subsystemen, anschließend in der Anwendung SAP ERP beziehungsweise im KIS zur Verfügung gestellt werden. Dadurch können die Informationen im KIS-System oder in der Anwendung SAP ERP vervollständigt und die Systeme trotzdem von der Datenspeicherung entlastet werden.

(2047 Zeichen Fließtext)

Ihr Ansprechpartner:

Ihr Ansprechpartner:
Sandra Hanke
Marketing und PR
Fax: +49 (0)30 / 58 58 422-10

Zurück

Bei redaktioneller Erwähnung freuen wir uns über ein Belegexemplar bzw. einen Link an unseren Pressekontakt.