Startseite / Kunden / Referenzprojekte / Klinik für MIC

Informationsbasierte Prozesse verbessert, Ressourcen gespart

Ausgangssituation

  • Erschöpfte Raumkapazitäten im Papieraktenarchiv
  • Wunsch: Digitale Langzeitarchivierung ohne Bindung eigener Technik- und Personal-Ressourcen
  • Seit 2015 neue MDK-Prüfverfahrensvereinbarung mit genauer Fristenregelung
  • Hoher Zeitaufwand bei manueller MDK-Bearbeitung

Lösung

  • Implementierung einer elektronischen Patientenakte für vollständige und übergreifende Behandlungsdokumentation mit online Aktenzugriff
  • Digitalisierung und externes Server-Hosting über unseren Partner DMI GmbH & Co. KG (archiv24)
  • Verwaltung der MDK-Verfahren direkt an der Patientenakte
  • Realisierung eines digitalen Workflows mit allen Prozessschritten und Fristen des neuen MDK-Verfahrens
  • Einfache Erstellung des Aktenextraktes und Freigabe direkt aus der Akte
  • Schneller Überblick über alle offenen MDK-Anfragen inkl. Bearbeitungsstatus

Vorteile

  • Jederzeit Zugriff auf die digitalen Akten
  • Gute Übersichtlichkeit und Auswertungsmöglichkeiten für die Qualitätssicherung
  • Deutliche Zeitersparnis bei der Bearbeitung von MDK-Fällen
  • Hohe Akzeptanz durch gemeinsam erarbeiteten MDK-Arbeitsprozess und intuitive Benutzerführung
  • Sehr gute Kontrolle über bald ablaufende Fristen und damit Vermeidung von Erlösverlusten
  • Bessere Liquiditätsplanung mittels Auswertung diverser Kennzahlen

Ausblick

  • Umsetzung einer elektronischen Anbindung an den MDK Berlin-Brandenburg
  • Schrittweise Umstellung auf elektronische Dokumentation und deren Integration in die bestehende Archiv-/DMS-Lösung.