Startseite / Lösungen / Integrationslösungen / DICOM-Objektmanagement

DICOM-Objektmanagement

Im Krankenhaus entstehen medizinische Bilder in den verschiedensten Abteilungen z.B. in der Radiologie, Nuklearmedizin, Endoskopie, Kardiologie, Pathologie oder Mikrobiologie. Mit PEGASOS können Sie diese DICOM-Bilddaten revisionssicher archivieren und für die medizinische Patientenbehandlung bereitstellen.

PEGASOS enthält dafür einen zentralen DICOM-Server, der den Datenaustausch zwischen den angebundenen DICOM-Modalitäten steuert. Wesentliche Funktionen sind die Archivierung von DICOM-Objekten direkt in PEGASOS, die Registrierung in PEGASOS mit einer Speicherreferenz außerhalb von PEGASOS, umfassende workflowbasierte Kommunikationsmöglichkeiten und das Objektrouting. In PEGASOS gespeicherte DICOM-Objekte können von anderen DICOM-Modalitäten abgefragt (Query/Retrieve) oder direkt über PEGASOS recherchiert werden.

Direkte Übertragung medizinischer Bilddaten

PEGASOS DICOM-Objektmanagement schafft entscheidende Vorteile bei der direkten digitalen Übertragung medizinischer Bilddaten - insbesondere von angeschlossenen externen Fachärzten oder Versorgungszentren an das Krankenhaus oder zurück. Das spart erheblich Wartezeit für die Ärzte und ermöglicht eine schnellere Weiterbehandlung, da alle angeforderten Untersuchungsdaten auf Knopfdruck in der elektronischen Patientenakte oder in einer anderen DICOM-Applikation zur Verfügung gestellt werden.

Über weitere Ausbauschritte kann der Datenaustausch auch bidirektional erfolgen und eine patientenbezogene Behandlungsakte im Rahmen einer IHE Aktenlösung aufgebaut werden.

DICOM-Objektmanagement im Überblick

  • Archivierung oder Referenzierung von DICOM-Objekten in PEGASOS
  • Direkte Übertragung von DICOM-Bildern zwischen medizinischen Versorgern
  • Workflowbasierte Kommunikationsmöglichkeiten
  • Integration aller gängigen DICOM-Modalitäten
Grafik DICOM-Objektmanagement
DICOM-Objektmanagement

Integrationslösungen